Tafelrunde

Wir sind Männer die:

  • Kreativ
  • Aktiv
  • Unternehmungslustig
  • Kulturell interessiert
  • Gesellig
  • Lustig
  • Musikalisch
  • Besinnlich

sind und einfach gemeinsam in der Gruppe schöne Dinge unternehmen wollen

 

Wir freuen uns wenn wir neue Mitglieder in unserer Gruppe begrüßen dürfen. Bei Interesse bitte mit uns Kontakt aufnehmen.

Oder melde dich einfach zu einer unserer Veranstaltung an.

 

 

Tafelrunden Stammtisch

Wir treffen uns in der Regel einmal in der dritten Woche im Monat

19.02.2018 fällt Stammtisch aus, dafür Männervesper in der Peterskirche. Beginn 19:00

Nächster Termin: Montag 16.04.2018, 19:30 im Ristorante Portofino in der Kirchheimerstr. 22, Weilheim/Teck

Weiterer Termin: Donnerstag 17.05.2018 bei "Christl" Marktstr.3 in Weilheim/Teck

Wir begrüßen Sie bei der Tafelrunde.

Liebe Freunde der Tafelrunde,

Nun ist es endlich so weit, das neue Programm 2018 steht zum Anschauen und Runterladen bereit.

Für dieses Jahr haben wir ein besonders umfang-und abwechslungsreiches Programm erstellt.
Wir sind sicher, es ist für jeden etwas dabei. Wir dürfen schon jetzt auf die beiden Veranstaltungen mit Winfried Rindle am 16.03.18 und Parrer Jürgen Kaiser am 13.04.18 hinweisen.

Die Männergruppe der evangelischen Kirchengemeinde Weilheim/Teck freut sich auf Ihren Besuch bei unseren Veranstaltungen oder sogar als aktiven Teilnehmer in unserer Gruppe.

Ihr Tafelrundenteam.

Jahresprogramm 2018

Unser nächster Programmpunkt am Freitag, dem 13.04.2018 19:30

 

Achtung: Veranstaltung aus terminlichen Gründen abgesagt!

 

 

Möchten Sie mehr über die schwäbische Seele erfahren. Klischees und Vorurteile kabarettistisch beleuchten, dass kann der Leiter des evangelischen Medienhauses und Pfarrer Jürgen Kaiser nur zu gut.
Zahlreiche Bücher über die Schwaben gehen auf sein Konto.

Kommen Sie zu einem vergnüglichen Abend der vielleicht Ihren Blick auf die Schwaben völlig neu werfen lässt.

Einlass 18:45

Unser letzter Programmpunkt 10.03.2018 Mach doch Deine Wurst selber

Herr Wahl präsentiert uns unsere Arbeit für die nächsten Stunden.

Ulrich ist in seinem Element.

Gernot macht die schönsten Bratwurstschnecken.

Klaus beschickt den Fleischwolf für die Blutwurst.

Tilman füllt die Därme wie gelernt.

Zum Schluss ein tolles Vesper aus der Metzelsuppe.

Samstag 10.03.2014
„Mach doch Deine Wurst selber“

10 Teilnehmer waren angemeldet zu einem Workshop der besonderen Art.
Es sollte in die hohe Kunst der Wurstherstellung bei der Weilheimer Metzgerei Wahl eingeführt werden.

Es gibt das „Deutsche Reinheitsgebot für Bier“, bei Fritz Wahl könnte es ein „Wurstreinheitsgebot“ sein: Speck, Fleisch, Salz, Gewürze und viel Handarbeit, nur dies wird der Rohmasse zugeführt. Weder Glutamat noch obskure Füllmassen beeinträchtigen den Geschmack.

So wurde ein bereits am selben Tag geschlachtetes 110 kg Schwein zerlegt und die Bestandteile, die für die einzelnen Wurstsorten wie grobe Bratwurst, Leberwurst und Blutwurst nötig waren, von den Teilnehmern ausgebeint, geschnitten mit Gewürzen zusammen gemischt, durch den Wolf gedreht und in Naturdärme gefüllt.
Da diese mehrstündige Arbeit an den Kräften zehrte, konnten wir zum Abschluss ein von Familie Wahl vorbereitetes Vesper mit Sauerkraut und Metzelsuppe genießen.
Inzwischen garten die Würste im großen Topf vor sich hin. Jeder konnte dann das Ergebnis seiner Arbeit in reichlichem Maße mit nach Hause nehmen.

Herzlichen Dank an Herr und Frau Wahl, Ihrem Sohn Frieder und Ihrem Angestellten Herr Karl-Heinz Keppler für die kurzweilige, aufschlussreiche und nahrhafte Unterweisung.