Grüß Gott und herzlich willkommen!

Schön, dass Sie da sind!

Wir begrüßen Sie auf den Seiten der Evangelischen Kirchengemeinde in Weilheim an der Teck.

Hier bekommen Sie einen ersten Überblick über unsere Kirchengemeinde. Gerne können Sie auch persönlich mit uns Kontakt aufnehmen.

Jahreskonzert des Posaunenchors am 3. Advent

 

 

Ergebnisse der Kirchenwahlen vom 01.12.19


Kirchengemeinderat 

Von 3.410 wahlberechtigten haben 822 Personen ihr Wahlrecht wahrgenommen. Das entspricht einer Wahlbeteiligung von 24,0 % (im Vergleich zur letzten Wahl im Jahr 2013 mit damals 22,3 %). Bei den zehn zu wählenden Personen für den Kirchengemeinderat entfielen (in alphabetischer Reihenfolge der Kandidierenden) auf Thomas Huttenlocher  406 Stimmen, auf Gabriele Jans 926 Stimmen, auf Dieter Klingelhöller 703 Stimmen, Christina Krauter 904 Stimmen, auf Friederike Raff 612 Stimmen, auf Martin Russ 805 Stimmen, Lea Schober 887 Stimmen, auf Sandra Schöne 908 Stimmen, auf Dr. Manfred Selz 327 Stimmen, auf Klaus Stark 364 Stimmen und auf Jochen Ziegler 845 Stimmen. Die Einsetzung der zehn Gewählten findet in einem Festgottesdienst am 2. Februar um 10 Uhr in der Peterskirche statt. An diesem Tag werden auch die ausscheidenden Mitglieder aus dem Kirchengemeinderat verabschiedet.

 

 

Landessynode

Bei der Wahl zur Landessynode entfielen im gesamten Wahlbezirk Kirchheim-Nürtingen (und speziell in Weilheim) bei den Theologen auf Pfarrer Matthias Hennig 4.802 Stimmen (in Weilheim 625), auf Pfarrer z.A. Nicolai Opifanti 2.981 (43), auf Pfarrer Gunter Seibold 5.935 (66) und auf Pfarrer z.A. Alexander Stölzl 2.840 (52) Stimmen. Bei den Laien entfielen auf Cornelia Aldinger 8.166 (333) Stimmen, auf Bärbel Greiler-Unrath 9.812 (274), auf Florian Maier 7.511 (249), auf Markus Münzenmayer 5.214 (263), auf Dieter Schenk 7.049 (185) und auf Renate Schweikle 8.713 (767). Gewählt sind damit in die Landessynode Bärbel Greiler-Unrath, Renate Schweikle und Cornelia Aldinger als Nicht-Theologe, und Herr Pfarrer Gunther Seibold als Theologe.

 

Dank für die Kirchenwahlen

Die Ev. Kirchengemeinde dankt allen Kandidatinnen und Kandidaten herzlich. Mit der Bereitschaft zur Kandidatur haben die Gewählten wie die nicht Gewählten gleichermaßen einen wertvollen Dienst geleistet und dafür Zeit, Kraft und viele Gedanken aufgewendet. Ihnen allen gelten unser Respekt und Dank!
Großer Dank gebührt Ute Hartmann als Pfarramtssekretärin und Eicke Voigt als Vorsitzendem des Ortswahlausschusses, die die Hauptlast der Wahlorganisation und der Verantwortung getragen haben. Ein herzlicher Dank auch an alle Helferinnen und Helfer, die die Wahlunterlagen in stundenlanger Arbeit sortiert haben; den über 60 Mitgliedern des Gemeindedienstes für das Verteilen in Weilheim; sowie dem Ortswahlausschuss und den Wahlhelfern für ihren Einsatz am Wahltag.
Vielen Dank an alle Gemeindeglieder, die ihr Wahlrecht und damit Verantwortung wahrgenommen haben für die Kirchengemeinde in Weilheim und unsere Stadt, aber auch für die evangelische Kirche und die Gesellschaft, in der wir leben.


„In Gemeinschaft schmeckt es einfach besser!“

„In Gemeinschaft schmeckt es einfach besser!“

Herzliche Einladung zum nächsten Mittagstisch am Mittwoch, 11. Dezember 2019 um 12 Uhr ins Gemeindehaus am Kohlesbach.

Es gibt Schweinebraten, Knödel und Rotkraut, gekocht von Familie Raff, Gasthaus zur Post. Anschließend gibt es Kaffee und Kuchen, gebacken und gespendet vom Team.

Zur Essensplanung bitten wir Sie, dass Sie sich im Pfarramt anmelden bis Dienstag,

10. Dezember 2019, 12 Uhr, unter der Telefon Nr. 909736 oder bei Frau Dorle Fischer unter der Telefon Nr. 2589. Der Soziale Bürgerfahrdienst zum Mittagstisch wird ebenfalls von uns organisiert, bitte bei der Anmeldung angeben, wenn Bedarf besteht. Wenn Sie beim letzten Mittagstisch schon vorgemerkt wurden, müssen Sie sich nur, wenn Sie verhindert sind, telefonisch abmelden.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Herzlich willkommen!

Ihre Teams vom Mittagstisch

  • addremove Kirchenwahl aktuell

    Neue Mehrheiten machen's spannend
    Mehr als 400.000 der knapp 1,8 Millionen Wahlberechtigten haben sich am Sonntag, 1. Dezember, an der Neuwahl der Kirchengemeinderäte und der württembergischen Landessynode beteiligt. Trotz einer deutlich geänderten Zusammensetzung der Synode sieht Landesbischof Dr. h.c. Frank Otfried July Kontinuität: „Wir werden eine betende und eine gesellschaftlich engagierte Kirche sein und bleiben.“
    Ganze Meldung auf www.elk-wue.de

  • addremove Die Kirchenwahl in Württemberg

    Die Kirchenwahl erklärt (Mit Klick auf das Vorschaubild wird das Video beim Anbieter YouTube abgespielt.)

    Am 1. Dezember 2019 wählen die rund zwei Millionen wahlberechtigten Mitglieder der Evangelischen Landeskirche in Württemberg neue Kirchengemeinderäte sowie eine neue Landessynode.

    Etwa 10.000 Kirchengemeinderätinnen und Kirchengemeinderäte leiten die etwa 1.244 Kirchengemeinden der Landeskirche zusammen mit ihrer Pfarrerin bzw. ihrem Pfarrer. Und die 90 ebenfalls zu wählenden Landessynodalen bestimmen den Kurs der gesamten Kirche auf landeskirchlicher Ebene mit.

    Wichtig, so der Landesbischof July, sei die Unterstützung durch eine breite Wahlbeteiligung: „Jede Wählerin und jeder Wähler unterstützt auf diese Weise unser Kernanliegen in der württembergischen Landeskirche: Dass die Verkündigung des Evangeliums von Jesus Christus in Wort und Tat auch in Zukunft die Menschen im Land erreicht, ihnen hilft, sie ermutigt, sie tröstet.“

    Alle Infos zur Kirchenwahl auf www.kirchenwahl.de

  • addremove Die Wahl in die Kirchengemeinderäte

    Was ist der Kirchengemeinderat? (Mit Klick auf das Vorschaubild wird das Video beim Anbieter YouTube abgespielt.)

    Am 1. Dezember 2019 werden in der Evangelischen Landeskirche in Württemberg über 10.000 Kirchengemeinderätinnen und Kirchengemeinderäte gewählt.

    In den Gemeinden der württembergischen Landeskirche ruht die Verantwortung auf mehreren Schultern. Die Pfarrerin bzw. der Pfarrer leiten gemeinsam mit dem gewählten Kirchengemeinderat die Gemeinde. In jeder Gemeinde werden am 1. Advent zwischen vier und 18 Kirchengemeinderäte gewählt. Das Ergebnis der Wahl des Kirchengemeinderats in Ihrer Gemeinde erfahren Sie über Ihr Pfarramt.

    Mehr über die Aufgaben des Kirchengemeinderats auf www.kirchenwahl.de

  • addremove Die Wahl der Landessynode

    Was ist die Landessynode? (Mit Klick auf das Vorschaubild wird das Video beim Anbieter YouTube abgespielt.)

    Am 1. Advent 2019 werden nicht nur die Kirchengemeinderäte, sondern auch die Mitglieder für die 16. Württembergische Landessynode gewählt.

    Die Landessynode wird direkt von den Gemeindegliedern gewählt. Sie ist die gesetzgebende Versammlung der Kirchenleitung. Ihre Aufgaben ähneln denen von politischen Parlamenten.

    Die Evangelische Landeskirche in Württemberg ist die einzige Gliedkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland, in der die Mitglieder der Landessynode direkt von den Gemeindegliedern gewählt werden (Urwahl). Die Synodalen werden in Wahlkreisen für sechs Jahre gewählt.

    Wer kandidiert in Ihrem Wahlkreis für die Landessynode?
    Finden Sie es mit Hilfe der Kandidierendendatenbank hier heraus.

    Die Landessynode auf einen Blick auf www.kirchenwahl.de

  • addremove Die Kirchenwahl in unserer Gemeinde

    Geben auch Sie am 1. Dezember 2019 Ihre Stimme bei der Kirchenwahl ab!

    Haben Sie Fragen zur Wahl, die Ihnen auf www.kirchenwahl.de nicht beantwortet werden? Dann wenden Sie sich an unser Pfarramt, Ihren Pfarrer oder Ihre Pfarrerin oder an amtierende Kirchengemeinderätinnen und -räte.

    Auch wenn Sie für die Kirchenwahl kandidieren möchten, stehen wir gerne zur Verfügung! Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren, wir beantworten gerne ganz unverbindlich Ihre Fragen.

    Informationen zu den Kandidatinnen und Kandidaten zur Wahl der Landesyndode finden Sie ab Oktober 2019 auf www.kirchenwahl.de.

 

 

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 31.12.18 | „Gott lädt ein“

    Ihre Beziehung zu Gott ist Natalie Weichselbaum sehr wichtig. Wenn sie sich an Silvester über das vergangene Jahr Gedanken macht, spielt diese eine große Rolle. Eine Andacht zum Altjahresabend.

    mehr

  • 30.12.18 | „Frieden finden“

    Das Evangelische Jugendwerk Württemberg hat einen Pop-Song zur christlichen Jahreslosung 2019 veröffentlicht. Der Bibelvers für das Jahr 2019 „Suche Frieden und jage ihm nach“ aus Psalm 34 sei hochaktuell, teilte das EJW mit.

    mehr

  • 29.12.18 | Einfaches Bibellesen

    Die Lutherbibel 2017 ist inzwischen mehr als 250.000-mal für Smartphones und Tablets heruntergeladen worden. Das kostenfreie Angebot startete vor drei Jahren mit der Lutherbibel 2017.

    mehr