Tafelrunde

Wir sind Männer die:

  • Kreativ
  • Aktiv
  • Unternehmungslustig
  • Kulturell interessiert
  • Gesellig
  • Lustig
  • Musikalisch
  • Besinnlich

sind und einfach gemeinsam in der Gruppe schöne Dinge unternehmen wollen

 

Wir freuen uns wenn wir neue Mitglieder in unserer Gruppe begrüßen dürfen. Bei Interesse bitte mit uns Kontakt aufnehmen.

Oder melde dich einfach zu einer unserer Veranstaltung an.

 

 

Tafelrunden Stammtisch

Wir treffen uns in der Regel einmal in der dritten Woche im Monat

19.02.2018 fällt Stammtisch aus, dafür Männervesper in der Peterskirche. Beginn 19:00

Nächster Termin: Montag 16.04.2018, 19:30 im Ristorante Portofino in der Kirchheimerstr. 22, Weilheim/Teck

Weiterer Termin: Donnerstag 17.05.2018 bei "Christl" Marktstr.3 in Weilheim/Teck

Wir begrüßen Sie bei der Tafelrunde.

Liebe Freunde der Tafelrunde,

Nun ist es endlich so weit, das neue Programm 2018 steht zum Anschauen und Runterladen bereit.

Für dieses Jahr haben wir ein besonders umfang-und abwechslungsreiches Programm erstellt.
Wir sind sicher, es ist für jeden etwas dabei. Wir dürfen schon jetzt auf die beiden Veranstaltungen mit Winfried Rindle am 16.03.18 und Parrer Jürgen Kaiser am 13.04.18 hinweisen.

Die Männergruppe der evangelischen Kirchengemeinde Weilheim/Teck freut sich auf Ihren Besuch bei unseren Veranstaltungen oder sogar als aktiven Teilnehmer in unserer Gruppe.

Ihr Tafelrundenteam.

Jahresprogramm 2018

Unserer nächster Programmpunkt Freitag, 22.06.2018

 

 

Achtung: Terminänderung auf Freitag 15.06.2018 18:00

Grillabend an der Limburg

Beginn 18:00 Uhr.

Wo findet es statt: Kurt's und Renates Stückle am Hausberg von Weilheim, der Limburg.
Halbe Weinsteige hoch, und dann rechts. (Wird beschildert)

Grillgut bitte selber mitbringen. Für Getränke ist gesorgt.

Unser letzter Programmpunkt Samstag 05.05.2018

Die Tafelrunde zum Beginn der kulinaischen Führung

Die besten Brezel Stuttgarts

Die besten Maultaschen Stuttgarts

Sehr grüne Smoothies bekommen wir gereicht

Edle Konfitüre vom Besitzer selbst tagelang gerührt.

Brotaufstriche aus regionalen und exotischen Zutaten.

Abschluß eines schönen Tages auf der Karlshöhe

Tafelrunde on Tour "Eat the World" Kulinarische Tour im Stuttgarter Süden..

Mozartstraße, Fangelsbachfriedhof, Markuskirche, keine Sightseeing-Punkte die einem spontan zu Stuttgart einfallen. Aber wer Schlossplatz, Staatsgalerie und Markthalle schon mal gesehen hat, ist auf dieser Tour genau richtig. „Eat the World“ war das Thema, zu dem Wolfgang 17 Teilnehmer der Tafelrunde angemeldet hatte. Treffpunkt war die Talstation der Stuttgarter Zahnradbahn am Marienplatz. Martin, unser Guide durch den Stuttgarter Süden, begrüßte uns pünktlich um 11:30 Uhr und führte uns nach kurzer Einweisung gleich nach wenigen Metern zur Ersten von 7 Locations. Im Café Galào wurde uns ein leckerer Toast mit Balsamico serviert. Dazu gab‘s von Martin Geschichten zum Lokal. Diese Tour führt jetzt nicht in die Geheimnisse der internationalen Küche ein, was sicher in Stuttgart auch möglich wäre, sondern, da in der Regel für auswertige Besucher aus der weiten Welt gedacht, in die schwäbische Traditionsküche ein.(aber nicht nur). So waren auch unsere nächsten Anlaufpunkte eine Stuttgarter Bäckerei und danach eine Metzgerei, beide in der X-ten Generation am Standort. Echt schwäbische Brezeln und Maultaschen in der Brühe. Bei diesem herrlichen sommerlichen Wetter ein Genuss, diese im Stehen vor den Lokalitäten zu verkosten. Auch die weiteren „Versucherle“ wie Smoothie’s aus mindestens 8 Zutaten oder edelste Konfitüre, Brotaufstriche aus exotischen Gemüsen und Fisch, konnten nach kurzen Wegstrecken genossen werden. Dazwischen überraschte uns Martin mit versteckten Ecken, typischen Stuttgarter „Steffele“ oder den schon oben erwähnten Friedhof, auf dem auch die Familie unseres großen Dichters Friedrich Schiller die letzte Ruhe fand. Der Schluss dieser überaus kurzweiligen Tour bildete ein Espresso in einem kleinen Kaffee am Mozartplatz. Das besondere hier, die uralte Kaffeemaschine, von der nur noch wenige Exemplare existieren. 14:30 Uhr verabschiedete sich Martin von uns und wir dankten ganz herzlich für diese außergewöhnliche Tour. Der verbliebene Rest der Gruppe beschloss noch die Karlshöhe zu erklimmen und dort oben den Bier/Cafè Garten zu erkunden. Ein toller Panoramablick auf den Stuttgarter Talkessel machte diesen Tag zu einem Gesamtkunstwerk. Wolfgang vielen Dank                                                                             GW